Schokolade Schmelzen Im Wasserbad – Einfache Anleitung

Schokolade schmelzen wasserbad

Eine der beliebtesten und einfachsten Methoden, um Schokolade zu schmelzen, ist im Wasserbad. Heißer Wasserdampf sammelt sich bei diesem Weg unter einem Topf voller Schokolade und bringt somit die Schokolade zum Schmelzen. Sie können mit wenigen Accessoires aus Ihrer Küche problemlos in wenigen Minuten ein eigenes Wasserbad zusammenstellen. Wie Sie Schokolade im Wasserbad schmelzen zeige ich Ihnen hier.

So schmelzen Sie Schokolade im Wasserbad:

  • Schokolade in kleinen Stücken in einen Topf geben
  • Weiteren Kochtopf ein paar cm mit Wasser füllen
  • Herd auf niedrige Temperatur stellen und Kochtopf mit Wasser drauf
  • Den Topf mit der Schokolade am besten geschlossen auf den Wassertopf stellen
  • Regelmäßig umrühren, bis die Schokolade komplett geschmolzen ist

Was Sie benötigen

Um Schokolade im Wasserbad zu schmelzen, benötigen Sie ein paar Gegenstände. Sie brauchen eine hitzeresistente Schale, in welche Sie später die Schokolade füllen. Zudem brauchen Sie entweder einen etwas größeren Topf für das Wasser oder alternativ auch eine Pfanne. Diese befüllen Sie später mit dem Wasser, welches Sie dann erhitzen.

Sehr wichtig ist natürlich auch die Wahl der Schokolade. Auch wenn Sie theoretisch jede Schokosorte schmelzen können, gilt der Grundsatz: Je hochwertiger, desto besser. Hochwertige Schokolade mit einem hohen Kakaobutteranteil schmeckt nicht nur besser, sondern erreicht auch eine wesentlich bessere Konsistenz als andere Schokosorten. Ich empfehle Ihnen Schokolade mit einem Kakaobutteranteil von über 30 %, am besten eignet sich dafür Kuvertüre. Ich selbst nutze gerne die Kuvertüre von CALLEBAUT. Diese finden Sie hier auf Amazon.

Um die Schokolade umzurühren reicht ein gewöhnlicher Rührstab oder Löffel. Ansonsten benötigen Sie eventuell geschmacksneutrales Öl oder Butter, um die Konsistenz der Schokolade etwas zu verändern und die Schokolade dünnflüssiger zu machen.

Schokolade schmelzen im Wasserbad – So funktioniert´s

Der kommende Abschnitt soll Ihnen das Schmelzen von Schokolade im Wasserbad detailliert erklären.

Schokolade vorbereiten

Schokolade schmelzen mit Butter im Wasserbad

Wenn Sie normale Tafelschokolade nutzen, empfehle ich Ihnen, die Schokolade in kleine Stückchen zu zerbrechen. Bei Schokodrops oder Ähnlichem brauchen Sie das natürlich nicht mehr zu machen.

Die Schokostückchen füllen Sie nun in ein hitzeresistentes Gefäß. Wenn Sie die Konsistenz der Schokolade noch etwas verändern wollen, können Sie nun beispielsweise Butter oder geschmacksneutrales Öl hinzugeben, um die Schokolade etwas flüssiger zu machen. Natürlich können Sie dies auch noch während des Schmelzvorgangs machen.

Wasser vorbereiten

Nachdem die Schokolade in dem dafür vorgesehenen Topf ist, müssen Sie entweder eine Pfanne oder einen Kochtopf für wenige cm mit Wasser befüllen. Dabei ist es wichtig, dass der Topf oder die Pfanne vom Durchmesser her breiter ist, als der Topf mit der Schokolade. Nur so können Sie den Schokotopf letztendlich über dem Wasser positionieren.

Schokolade über das Wasser

Schokolade im Wasserbad mit Pfanne und Kuvertüre

Nun können Sie den Schokotopf über dem Wasser platzieren. Wichtig dabei ist, dass kein Wasser direkt an die Schokolade kommt. Auch wenn im Internet oft zu lesen ist, dass der Schokotopf nicht direkt auf dem Wasser aufliegen soll, halte ich das für einen veralteten Mythos. Wenn der Durchmesser des Wassertopfs nur etwas größer als der des Schokotopfs ist, wird der Schokotopf eh nicht, dass nur wenige cm hohe Wasser berühren. Wenn Sie stattdessen das Wasser in eine Pfanne füllen, können Sie den Schokotopf trotzdem sorgenfrei darauf platzieren.

Herd anschalten

Schokolade schmilzt bereits bei niedrigen Temperaturen und kann leicht anbrennen. Stelle Sie den Herd am besten auf die niedrigste Stufe. Nun können Sie das Wasser aufheizen. Bringen Sie es aber nicht zum Kochen. Wenn das Wasser dabei ist heiß zu werden, können Sie den Topf mit der Schokolade oben drauf stellen. Ein Deckel wird auf dem Topf mit der Schokolade übrigens nicht gebraucht.

Umrühren

Nun heißt es, regelmäßig die Schokolade umzurühren. Wenn die Schokolade schon gut am Schmelzen ist, können Sie die Hitze des Herds komplett ausschalten. Nach wenigen Minuten ist die Schokolade komplett geschmolzen und Ihr Wasserbad war ein kompletter Erfolg.

Geschmolzene Schokolade zum Backen verwenden

Nun können Sie die geschmolzene Schokolade problemlos zum Backen, für ein Schokofondue oder beispielsweise für die Nutzung in einem Schokobrunnen einsetzen. Mein persönlicher Tipp ist es, nun noch etwas Karamell oder sogar Likör mit hinzuzugeben, um der Schokolade noch mal eine ganz eigene Note zu verpassen. Ich selbst nutze dafür am liebsten Nusslikör. Da flüssige Schokolade für die verschiedensten Rezepte und Anwendungsbereiche geeignet ist, wünsche ich Ihnen nun viel Erfolg beim Ausprobieren Ihres Wasserbads.

Bildquellen:

(Glasur für Schokoladenkuchen) Katrin Gilger

(Kuvertüre im Wasserbad) Andreas Kaiser

Paul Conrad

Die warme Schokolade, welche langsam über die Kaskaden fließt, hat mich schon seid langer Zeit fasziniert. Auf meinem Blog gebe ich Ihnen mein Wissen über Schokobrunnen weiter.

Recent Content

link to Tefal EF 3000.10 Fondue Im Test

Tefal EF 3000.10 Fondue Im Test

Dank jahrzehntelanger Erfahrung in der Produktion von Kleinküchengeräten, hat es Tefal geschafft, immer wieder neue Maßstäbe zu setzen. Da mich Fondues schon seit vielen Jahren interessieren und ich Erfahrungen mit den verschiedensten Modellen machen konnte, darf natürlich auch der Tefal EF 3000.10 nicht außen vor bleiben. In diesem Fondue Test möchte ich Ihnen das Tefal […]