Schokobrunnen Anleitung – Die Funktionsweise und Bedienung

Schokobrunnen Anleitung Funktionsweise und Bedienung

Ein Schokobrunnen ist auf jeder Feier ein tolles Souvenir, welches Ihren Gästen definitiv in Erinnerung bleiben wird. Doch bei der Nutzung eines Schokobrunnens können viele Fehler passieren. In meiner Schokobrunnen Anleitung, werde ich Ihnen die Funktionsweise und Bedienungen eines Schokobrunnens einfach erklären.

Ich gebe Ihnen mein über die Jahre gesammeltes Wissen weiter, damit die Nutzung Ihrer Schokofontäne ein voller Erfolg wird. Diese Schokobrunnen Anleitung ist in insgesamt 12 einzelne Schritte aufgeteilt. Bitte nehmen Sie sich die Zeit, alle für Sie relevanten Schritte der Schokobrunnen Anleitung durchzulesen, um die Funktionsweise und Bedienung vollständig zu verstehen.

Hier ein Überblick über die Themen:

  1. Die Wahl des richtigen Schokobrunnens
  2. Was kommt vor dem Zusammenbau
  3. Den Schokobrunnen zusammenbauen
  4. Einschalten und auf Fehler testen
  5. Die Wahl der richtigen Schokolade
  6. Die richtige Menge an Schokolade
  7. Die Schokolade richtig schmelzen lassen
  8. Die perfekte Konsistenz
  9. Schokolade in den Brunnen füllen
  10. Früchte und Gebäck zum Dippen
  11. Den Brunnen reinigen
  12. Übrig gebliebene Schokolade aufbewahren

Wie Sie sehen, ist dieser Beitrag sehr umfangreich. Er beginnt bei dem Kauf des Brunnens und endet bei der Reinigung und dem Aufbewahren der Schokolade.

Dieser Beitrag zielt darauf ab, Ihnen alles benötigte Wissen zur richtigen Nutzung eines Schokobrunnens an die Hand zu geben. Fangen wir auch direkt mit der Schokobrunnen Anleitung an…

Die Schokobrunnen Anleitung – Funktionsweise und Bedienung einfach erklärt

Schritt 1: Die Wahl des richtigen Schokobrunnen – eine kurze Anleitung

Wenn Sie bereits einen Schokobrunnen besitzen, können Sie diesen Punkt überspringen.

Bevor Sie einen Schokobrunnen kaufen, müssen Sie sich klar machen, für welchen Zweck Sie diesen benötigen. Die meisten Schokobrunnen, die Sie bereits für 20 – 50 Euro kaufen können, sind auf eher kleinere Feiern ausgelegt. Oft können sich nur eine Handvoll Leute an der Schokolade erfreuen. Beachten Sie also immer die Größe des Brunnens und ob diese für Ihr Event ausreicht.

Wenn Sie noch nicht genau wissen, wie viel Schokolade Sie ungefähr brauchen werden und somit die Größe noch nicht abschätzen können, dann schauen Sie jetzt schon einmal bei Schritt 6 vorbei. Dort zeige ich Ihnen einen ungefähren Schokoverbrauch-Maßstab.

Ich persönlich habe bis dato nur Schokobrunnen gekauft, welche komplett bzw. nahezu komplett aus Edelstahl bestehen. Diese bekommen Sie auch schon für recht wenig Geld, bieten aber Qualitativ oft entscheidende Vorteile. Der letzte und in meinen Augen mit einer der wichtigsten Punkte, den man beim Kauf eines Schokobrunnens beachten sollte, ist die Lautstärke des Brunnens. Lesen Sie sich definitiv vor dem Kauf, die Erfahrungsberichte durch. Viele Kunden berichten, dass ihr Schokobrunnen deutlich hörbar beim Arbeiten ist. Wenn Sie den Raum mit dem Schokobrunnen nicht gerade mit lauter Musik beschallen, müssen Sie sich darauf einstellen, dass der Schokobrunnen oft deutlich hörbar ist.

Meine Empfehlung:

An dieser Stelle, möchte ich Ihnen kurz eine Schokobrunnen Empfehlung geben. Wenn Sie einen robusten Einsteigerbrunnen suchen, kann ich Ihnen den Clatronic SKB 3248 ans Herz legen. Er gehört zu den meistverkauften Schokobrunnen und eignet sich super für kleinere Party und Events. Hier können Sie sich den aktuellen Preis auf Amazon anschauen.

Schritt 2: Was kommt vor dem Zusammenbau

Wenn Sie sich für einen Schokobrunnen entschieden haben, oder bereits einen besitzen, können wir mit Schritt 2 der Schokobrunnen Anleitung weitermachen.

Nachdem Sie die Einzelteile aus dem Karton genommen haben, müssen Sie diese unter warmen Wasser abwaschen. Bitte machen Sie das nur mit der Förderspirale und dem Turm. Da die Auffangschüssel meist am Motor befestigt ist, sollte Sie nicht mit Wasser in Berührung kommen.

Auch wenn Ihr Brunnen neu gekauft ist, sollten Sie alle Einzelteile einmal reinigen. Nutzen Sie dazu einen Schwamm und gerne auch Seife. Die Auffangschüssel sollten Sie nur einmal kurz mit einem trockenen Küchenpapiertuch abwischen. Da der Brunnen mit Essen in Berührung kommt, sollten Sie diesen Schritt niemals überspringen und vor jeder erneuten Nutzung wiederholen.

Schritt 3: Schokobrunnen Anleitung: Der Zusammenbau

Der Zusammenbau eines Schokobrunnens ist für gewöhnlich sehr einfach. Normalerweise müssen Sie nur die Förderschnecke und anschließend den Turm auf die Auffangschüssel stecken. Die Reihenfolge in der Sie dies tun kann je nach Modell abweichen. Schauen Sie sich dafür am besten einfach die mitgelieferte Anleitung an.

Erfahrungsgemäß dauert es aber nur wenige Minuten, bis die wenigen Einzelteile zusammengesteckt sind. Bei manchen Brunnen wird die Spitze des Turms, welche die Schokolade über die Kaskaden verteilt separat mitgeliefert. Aber auch diese wird einfach nur mittels Steckmechanismus befestigt. In kurzer Zeit steht der Brunnen und ist bereit eingeschaltet, zu werden.

Schritt 4: Den Schokobrunnen einschalten

Nachdem alle Einzelteile zusammengesteckt wurden, ist es an der Zeit, den Brunnen das erste Mal einzuschalten. Bevor Sie Schokolade oder anderes hinzugeben, sollten Sie die technische Unversehrtheit des Brunnens sicherstellen. Nachdem der Stecker in der Steckdose ist, können Sie den Motor anschalten. Lassen Sie die Heizfunktion aber aus.

Achten Sie nun darauf, ob Förderschnecke sich richtig dreht. Wenn nicht, überprüfen Sie, ob auch wirklich alle Teile vorschriftsgemäß angebracht wurden sind. Falls der Brunnen trotzdem nicht geht, kann ein technischer Defekt vorliegen und Sie sollten den Hersteller kontaktieren und das Gerät zurückschicken.

Schritt 5: Die Wahl der richtigen Schokolade

Kann man nicht eigentlich jede Schokolade in einen Schokobrunnen füllen? Die kurze Antwort ist: Ja!

Doch zwischen den verschiedenen Schokoladensorten gibt es einigen wichtige Unterschiede. Diese liegen zumeist bei dem Kakaobutter-Anteil. Wenn dieser zu niedrig ist, schmilzt Ihre Schokolade nicht vernünftig und kann somit nicht durch den Brunnen gefördert werden. Wie Sie auch Schokolade mit niedrigem Kakaobutter-Anteil in die richtige Konsistenz bekommen, erkläre ich Ihnen in Schritt 8.

Grundsätzlich macht es keinen Unterschied, ob Sie dunkle, weiße oder Vollmilch Schokolade verwenden wollen. Achten Sie aber darauf, dass es sich um hochqualitative Schokolade handelt, da diese meist von alleine flüssig genug wird. So ersparen Sie sich das zeitaufwendige Nachbearbeiten der Schokolade.

Meine Empfehlung ist die Verwendungen von Kuvertüre. Diese hat einen Kakaobutter-Anteil von über 30 %, teilweise sogar über 40 %. Auch wenn diese etwas mehr kostet, so sparen Sie sich doch Zeit und Nerven. Ich empfehle Ihnen diese Schokolade von CALLEBAUT für Ihren Schokobrunnen.

Wenn Sie lieber Schokolade aus dem Supermarkt verwenden möchten, ist dies natürlich auch in Ordnung. Beachten Sie aber dafür Schritt 7 und 8 umso mehr.

Schritt 6: Die richtige Menge an Schokolade

Schokobrunnen Anleitung Bedienung und Funktionsweise

Dies ist wohl einer der Schritte, welche die meisten Fragen aufwirft und oft nicht klar beantwortet wird. Wenn Sie zu wenig Schokolade nutzen, gehen nicht nur Ihre Gäste leer aus, die Schokolade läuft zudem nicht gleichmäßig über die Kaskaden, was oft ein unschönes Bild abgibt. Zu viel Schokolade wiederum sorgt für viel Kleckerei und kann im schlimmsten Fall sogar dem Brunnen schaden.

Natürlich gibt es unendlich viele Faktoren, welche bei der Wahl der richtigen Menge an Schokolade mit einspielen. Doch in dieser Schokobrunnen Anleitung, möchte ich Ihnen eine ungefähre Einschätzung geben.

Meiner Erfahrung nach reichen ein halbes Kilo Schokolade für etwas mehr als 10 Gäste aus. Dabei gehe ich davon aus, dass jeder Gast ungefähr 3 Gegenstände in die Schokolade dippt.

Dies ist wohl einer der Schritte, welche die meisten Fragen aufwirft und oft nicht klar beantwortet wird. Wenn Sie zu wenig Schokolade nutzen, gehen nicht nur Ihre Gäste leer aus, die Schokolade läuft zudem nicht gleichmäßig über die Kaskaden, was oft ein unschönes Bild abgibt. Zu viel Schokolade wiederum sorgt für viel Kleckerei und kann im schlimmsten Fall sogar dem Brunnen schaden.

Natürlich gibt es unendlich viele Faktoren, welche bei der Wahl der richtigen Menge an Schokolade mit einspielen. Doch in dieser Schokobrunnen Anleitung, möchte ich Ihnen eine ungefähre Einschätzung geben.

Meiner Erfahrung nach reichen ein halbes Kilo Schokolade für etwas mehr als 10 Gäste aus. Dabei gehe ich davon aus, dass jeder Gast ungefähr 3 Gegenstände in die Schokolade dippt.

Schritt 7: Schokolade zum Schmelzen bringen – Eine Anleitung

Um Schokolade vernünftig zum Schmelzen zu bringen gibt es mehrere Wege. Ich stelle Ihnen hier die 3 bekanntesten Wege vor.

Schmelzen in der Mikrowelle

Das Schmelzen der Schokobrunnen Schokolade in der Mikrowelle ist meiner Erfahrung nach, der einfachste Weg. Ich selbst schütte dafür die Schokobrunnen Schokolade in eine Schüssel. Die von mir weiter oben empfohlene Schokolade wird in Form von Schokodrops geliefert. Wenn Sie stattdessen normale Schokolade in Tafelform nutzen, sollten Sie diese zuvor in kleine Teile zerbrechen. So kann sich die Wärme gleichmäßig zwischen der Schokolade ausbreiten.

Stellen Sie nun die Schüssel mit der Schokolade für 3 bis 4 Minuten bei 500 W in die Mikrowelle. Nehmen Sie die Schale heraus und rühren Sie einmal kurz um. Nun können Sie die Schale erneut für eine Minute in die Mikrowelle stellen.

Anschließend sollte eine flüssige Konsistenz erreicht worden sein.

Schmelzen im Wasserbad

Die andere Variante, welche etwas mehr Aufwand erfordert, ist das Schmelzen der Schokolade im Wasserbad. Auch hierfür muss die Schokolade in eine Schüssel gefüllt werden. Anschließend nehmen Sie einen großen Topf und befüllen diesen zu etwas mehr als der Hälfte mit Wasser, welches Sie anschließend aufheizen aber nicht zum Kochen bringen.

Nun stellen Sie die Schüssel mit der Schokolade in den Kochtopf mit dem heißen Wasser. Achten Sie aber darauf, dass kein Wasser die Schokolade berührt.

Rühren Sie regelmäßig um, bis die Schokolade komplett geschmolzen ist.

Schmelzen im Schokobrunnen

Wenn Sie einen Schokobrunnen mit Schmelzfunktion besitzen, können Sie diese nutzen, um Ihre Schokolade direkt im Brunnen zu schmelzen. Dafür müssen Sie die Schokodrops oder die zerbrochene Schokolade einfach in die Auffangschüssel des Brunnens füllen. Anschließend aktivieren Sie die Heizfunktion, aber nicht den Motor.

Da ein Schokobrunnen meistens keine gute Heizleistung besitzt, dauert es gut und gerne mal eine halbe Stunde, bis die Schokolade flüssig ist. Dafür ersparen Sie sich aber das klebrige Umfüllen der Schokolade.

Schritt 8: Die Schokolade in die richtige Konsistenz bekommen

Viele Probleme mit Schokobrunnen werden dadurch ausgelöst, dass die Schokolade zu dickflüssig ist und nicht richtig durch den Brunnen gepumpt werden kann. Bei hochwertiger Schokolade oder Kuvertüre mit hohem Kakaobutter-Anteil tritt dies eher selten ein.

Wenn Sie merken, dass Ihre Schokolade einen relativ niedrigen Kakaobutter-Anteil hat (unter 30 %) oder nach dem Schmelzen immer noch dickflüssig ist, können Sie mit der Hinzugabe von Öl nachhelfen.

Pro 2 kg Schokolade sollten Sie zwischen 125 ml und 250 ml Öl hinzugeben. Geben Sie am besten direkt vor dem Schmelzen eine kleine Menge Öl zu der Schokolade. Wenn diese trotzdem noch zu dickflüssig ist, können Sie nach und nach mehr hinzugeben.

Achten Sie darauf geschmacksneutrales Öl zu verwenden. Sie wollen die Konsistenz ändern, aber nicht den Geschmack.

Schritt 9: Die Schokolade in den Schokobrunnen füllen

Wenn Sie die Schokolade nicht direkt im Schokobrunnen erwärmt haben, folgt nun das Umfüllen. Lassen Sie den Motor erst mal aus und füllen Sie die Schokolade in das Auffangbecken. Anschließend können Sie den Motor anschalten.

Achten Sie darauf ob die Schokolade flüssig genug ist und problemlos über die Kaskaden fließt. Notfalls können Sie auch nun noch Öl hinzugeben, um die richtige Konsistenz zu erreichen.

Ein häufiges Problem sind die auftretenden Löcher, zwischen der Schokolade, welche über die Kaskaden fließt. Meistens hilft es schon, wenn Sie etwas mehr Schokolade hinzugeben. Auch dickflüssige Schokolade könnte ein Grund für dieses Problem sein.

Schritt 10: Welche Gegenstände Sie dippen könnten

Schokobrunnen Anleitung Anfänger einfach erklärt

Natürlich können Sie nahezu jedes Obst oder Gebäck in die leckere warme Schokolade eintauchen. Doch hier möchte ich Ihnen ganz kurz meine Favoriten vorstellen.

Früchte:
Erdbeeren, Kirschen, Bananen, Orangen, Äpfel, Kiwis, Melonen, Blaubeeren, Himbeeren

Gebäck:
Mini Brezeln, Chips, Salzstangen, Kekse, Muffins, Waffeln, Donuts, Marshmallows, Eis

Hier finden Sie weitere Vorschläge.

Beim Eintunken der Gegenstände in der Schokolade, können Sie sich schnell mit der Schokolade beschmieren. Sehr beliebte Hilfsmittel sind Bambusstäbe. Stecken Sie einfach die Früchte oder das Gebäck auf einen Bambusstab. Das erspart nicht nur Kleckerei, sondern ist zudem auch noch deutlich hygienischer. Gute Bambusstäbe finden Sie hier.

Sollte beim Dippen ein Stück Obst oder Gebäck in den Brunnen fallen, empfehle ich Ihnen, den Brunnen sofort auszuschalten. Gegenstände im Brunnen, können diesen beschädigen. Schalten Sie den Brunnen erst wieder ein, wenn der Gegenstand entfernt wurde.

Schritt 11: Schokobrunnen Anleitung: Die Reinigung des Brunnens

Kommen wir auch schon zum unbeliebtesten Teil. Die Reinigung des Schokobrunnens. Ich empfehle, den Brunnen direkt nach der Nutzung zu reinigen. Ist die Schokolade einmal fest, wird die Reinigung sehr schwer. Sollte die Schokolade bereits fest sein, können Sie entweder die Heizfunktion des Brunnens einschalten oder einen Föhn zum Aufheizen nutzen.

Kratzen Sie zuerst die Schokolade bestmöglich von dem Brunnen runter. Anschließend können die Einzelteile auseinandergenommen werden. Unter fließendem warmem Wasser können Sie Turm und Förderspirale in der Spüle reinigen. Als Hilfsmittel können Sie sowohl einen Pinsel und einen Schwamm nutzen.

Komplizierter wird es bei der Auffangschüssel. Da diese meistens fest am Motor angebracht ist, darf Sie nicht unter der Spüle gereinigt werden. Ich nehme gerne Küchentücher und wische damit die Überreste in der Auffangschüssel ab.

Damit die Reinigung möglichst hygienisch abläuft, empfehle ich dabei das Tragen von Einweghandschuhen.

Schritt 12: Übriggebliebene Schokolade aufbewahren

Wenn Sie beim Säubern des Brunnens noch recht viel Schokolade übrighatten, würde ich diese nicht unnötigerweise wegschmeißen. Die Schokolade kann jederzeit erneut verwendet werden. Sei es für den Schokobrunnen, zum Backen oder als Trinkschokolade.

Ich fülle die Schokolade gerne in verschließbare Gläser oder hochwertige Plastikboxen. Diese können Sie nun ganz normal im Kühlschrank lagern und bei Bedarf wieder herausnehmen.

Paul Conrad

Die warme Schokolade, welche langsam über die Kaskaden fließt, hat mich schon seid langer Zeit fasziniert. Auf meinem Blog gebe ich Ihnen mein Wissen über Schokobrunnen weiter.

Recent Content

link to Tefal EF 3000.10 Fondue Im Test

Tefal EF 3000.10 Fondue Im Test

Dank jahrzehntelanger Erfahrung in der Produktion von Kleinküchengeräten, hat es Tefal geschafft, immer wieder neue Maßstäbe zu setzen. Da mich Fondues schon seit vielen Jahren interessieren und ich Erfahrungen mit den verschiedensten Modellen machen konnte, darf natürlich auch der Tefal EF 3000.10 nicht außen vor bleiben. In diesem Fondue Test möchte ich Ihnen das Tefal […]